Formel 1 Eine Ebene Zurück Home CHOLO
 ELITE Home   inoffiziell   BBC   MSX   Amiga   ELITE+ 
 Versionen   Manual   C64   Einstein   Atari ST   Frontier 
 Nachfolger   Novelle   Spectrum   Apple II   Archimedes   Encounters 
 Demos   Electron   CPC   NES   IBM PC   ELITE 4 
Turn Sound ON

-ELITE- Cobra MK-III

Eine Erfolgsstory...


1984 von den beiden englischen Programmierern David Braben und Ian C.G. Bell für den Acorn BBC B geschriebene Weltraum Simulation. Es war ELITE, welches das Genre Weltraum Simulation prägte. Denn auch heute, nach über 16 Jahren werden Spiele mit "ähnlich ELITE" umschrieben, sobald sich der Spieler in irgendeiner Form handelnd und kämpfend durch den Weltraum schlagen muss. Dies war eine der Besonderheiten des Spieles. Es gibt keinen vorgeschriebenen, linearen Spielverlauf. Die Ausgangssituation versetzt den Spieler auf eine Handelsstation im Orbit von Lave als stolzer Besitzer einer Cobra MK-III mit 100 Credits auf dem Konto...
 Elite BBC
Das dunkle Rad 
   Die Hintergrund Story, welche die passende Atmosphäre erzeugen sollte wurde zu 8Bit Zeiten aus verständlichen Gründen nicht durch Video Sequenzen erzählt. Dies war bei typischerweise 64KByte Hauptspeicher und fehlenden Graphik-Chips sehr schwierig. Dem zukünftigen ELITE-Piloten wurde die Geschichte in Papierform nähergebracht. Das dunkle Rad ist eine knapp 50zig Seitige Novelle von Robert Holdstock die den Original Kartons der meisten 8Bit Versionen beilag (Ausnahme war die NES Version). Das Flughandbuch für Raumhändler wurde ebenfalls von Rob Holdstock geschrieben. Neben diesen beiden Büchern gab es noch für das jeweilige System einen Schnellführer durch die Steuerschritte und ein Poster mit allen vorkommenden Raumschiffen. In den Achtzigern zeichneten sich einige Spiele nicht nur daruch aus, daß sie neue Spielideen verwirklichten, sondern es wurde auch viel Wert auf eine reichhaltige Ausstattung gelegt. Als später die 16Bit Versionen auf den Markt kamen, wurde auf das Zubehör offensichtlich nicht mehr allzuviel Wert gelegt. Meistens gab es dort nur noch das Flughandbuch und die Karte mit der Tastatur Belegung. Die erfreuliche Ausnahme davon ist die Acorn Archimedes Version, die alles andere in den Schatten stellt. Hier sind zusätzlich noch einzelne Karten von allen Raumschiffen und ein Block auf dem die Warenpreise der einzelnen Planeten verzeichnet werden können. Die Acorn Archimedes Version, welche meistens als die beste aller ELITE Versionen bezeichnet wird, ist heute noch (Stand 07.2001) erhältlich!
 Flight Manual
 Online Manual
Elite Amstrad CPC 
   ELITE ist in mehrerer Hinsicht richtungsweisend gewesen. Es war sicherlich nicht das allererste Spiel, welches 3D Vektorgrafik anstelle der ansonsten üblichen 2D Sprites verwendete. Über die Anzahl der verwendeten Linien und die resultierende Framerate kann man heutzutage nur noch milde lächeln; für damalige Verhältnisse war es jedoch eine kleine Sensation. Konnte man sich doch frei im Weltraum bewegen und die anderen Raumschiffe und Coriolis Stationen von allen Seiten anschauen.
   Äußerst bemerkenswert ist auch die Darstellung des Radarschirmes / Scanners. Vergleichbar mit einer Zielscheibe, auf die man von schräg oben schaut. Der Mittelpunkt stellt die eigene Position dar, während die einzelnen Kreise die Entfernung der anderen Objekte markierte. Die einzelnen Objekte wurden durch "Fähnchen" dargestellt, die sich auf der Scheibe bewegen. Diese äußerst praktische Art von Scannern wird heute noch bei Spielen wie beispielsweise Starlancer verwendet. (Allerdings muß ich gestehen, daß ich mir nicht sicher bin, ob ELITE wirklich das erste Spiel mir dieser Art Scanner war.)
 3D Scanner
 Startausstattung
   Doch zurück zum eigentlichen Gameplay. Wie Anfangs erwähnt startet der Spieler mit 100 Credits auf der Coriolis Station, die um den Planeten Lave kreist. Im Gegensatz zu den meisten Spielen gibt es kein Spielende, keinen vordefinierten Lösungsweg, keine Grenzen. Es steht dem Spieler frei, sich als Weltraumpirat, oder als Händler durch den Weltraum zu schlagen. Der zur Verfügung stehende Weltraum erstreckt sich über 8 Galaktische Karten, die eine fast unüberschaubare Anzahl von Planeten beherrbergen. Im Anbetracht der Tatsache, daß die damaligen 8Bit Rechner typischerweise nur 64KByte RAM hatten, ist dies doch eine ganze Menge. Das eigene Konto wird durch den Handel mit Waren aufgebessert. Die Planeten haben unterschiedliche Regierungsformen und technologie Stufen. Computer sind auf Planeten höherer Stufe deutlich günstiger, als auf Planeten niedriger Stufe. Der Abschuß von Piraten bringt zusätzlich eine kleine Prämie ein. Im Laufe der Zeit kann sich der Spieler dann auch Zubehör leisten, welches das Leben einfacher macht: militär Laser, die nicht nach 2 Sekunden heiß laufen, oder Landecomputer die das eigene Schiff ohne Aufwand automatisch an der Coriolis Station andocken. Jedoch ist das Streben nach Reichtum nicht das Einzige. Für jeden Abschuß gibt es eine bestimmte Anzahl Punkten, die zusammen den eigenen Status angeben. Die höchste Auszeichnung ist ELITE.
   Angefangen mit der Einstufung Harmlos wird es ein sehr langer weg bis man zu den Besten der Besten gehört! Dies ist das einzige erklärte Ziel des Spieles, diesen Status zu erreichen. Zusätzlich gibt es noch ein paar Missionen, die je nach Computer System unterschiedlich sind.
Die Faszination, die von ELITE ausging, ist wohl die Möglichkeit ohne Grenzen oder Regeln durch den Weltraum zu fliegen und dies mit "echter" 3D Grafik. Da mich diese Faszination bis heute nicht losgelassen hat, habe ich mich dazu entschlossen diese Seiten zu erstellen.
 Ränge (deu):
 Harmlos
 Relativ Harmlos
 Schwach
 Durchschnittlich
 Überdurchschnittlich
 Kompetent
 Gefährlich
 Tödlich
 -ELITE-
Cobra MK-III aus LEGO
Und das gibt es auf dieser Homepage noch über ELITE zu lesen:
Alle publizierten Versionen
Alle Missionen
Ränge und Wertungen
Die Nachfolger von ELITE
Demos, der nicht publizierten Versionen
Inoffizielle Versionen
Handbücher, Novelle, Zubehör
Review aus "CPC international"
Inteview (eng) mit den Programmierern

Bell / Braben
Die Homepages der Entwickler:
www.iancgbell.clara.net/elite
www.frontier.co.uk


"Jasper" ein genialer Sinclair Spectrum Emulator in Java. Für alle Nostalgiker, die nun wieder auf den Geschmack gekommen sind: ELITE im Java Emulator (drei Geschwindigkeiten):

eMail

Formel 1 Eine Ebene Zurück Home CHOLO